Nachhaltigkeit

Wir möchten Sie einladen unser Team und unsere Vision kennenzulernen.


Klimaschutz in der IT

Es gibt viele klimaschädliche Aktivitäten in einem Unternehmen. Wir denken aber oft nur an die Großproduktion, lange Lieferketten oder den Kohleabbau. Das ist aber auch in einem IT-Unternehmen der Fall. Rund 2 % der weltweiten CO2-Emissionen werden in der IT-Branche verursacht. Der Grund dafür ist der sehr hohe Energieverbrauch. Angefangen bei den einzelnen Computern und anderen elektronischen Geräten im Büro bis hin zu den Servern, auf denen Websites gehostet werden, die rund um die Uhr mit Strom versorgt werden müssen. Wenn Sie zum Beispiel eine einfache Google-Suche durchführen, entspricht das dem Energieverbrauch für das Aufbrühen einer Tasse Tee. Solange wir also nicht 100 % nachhaltigen Strom erzeugen, wird der IT-Sektor große Mengen CO2 freisetzen.

Was können wir also tun?

Erneuerbare Energie

Wo wir können, setzen wir bewusst auf erneuerbaren Strom. Leider ist es aber nicht immer möglich, sicherzustellen, dass die gesamte Energie eines Entwicklungsprojekts aus erneuerbaren Energien stammt. Es gibt viele verschiedene Websites, Server und Dienste, auf die bei der Entwicklung zugegriffen werden, welche über die ganze Welt verteilt sind. Es ist daher oft schwierig, die von jeder einzelnen Instanz genutzte Energieversorgung nachzuvollziehen.

Effiziente Entwicklung

Wir sind ein Verfechter der sogenannten effizienten Programmierung. Das bedeutet, dass bereits bei der Entwicklung unserer Lösungen, von einfachen Webseiten, über Webshops, bis hin zu ganzheitlicher Software, der Energieverbrauch durch die spätere Nutzung berücksichtigt wird. Je effizienter eine Software läuft, desto weniger Daten müssen übertragen werden, was wiederum weniger Strom verbraucht. Unsere Website stößt bei der Nutzung bereits 55% weniger CO2 aus als der Durchschnitt.

CO₂ Ausgleich

Das geht uns aber nicht weit genug. Für jedes Projekt, das wir annehmen, berechnen wir die dadurch verursachten CO2-Emissionen und gleichen sie aus, indem wir die Wiederaufforstung der deutschen Wälder unterstützen. Ein einziger Baum entzieht der Atmosphäre in 80 Jahren etwa eine Tonne CO2. Das sind durchschnittlich 34 Gramm pro Tag. Dies ist eine gute Möglichkeit, die CO2-Bilanz zu quantifizieren und gleichzeitig Deutschland ein wenig grüner zu machen.

Plant My Tree

Unser Beitrag

Mit Hilfe dieser drei Ansätze wollen wir nicht nur unseren ökologischen Fußabdruck verringern, sondern uns auch aktiv für den Klimaschutz einsetzen. Zu diesem Zweck arbeiten wir mit plant-my-tree.de zusammen, einer Organisation, die Aufforstungen, darunter Projekte zur Erstaufforstung, zum Waldumbau und zum Waldschutz auf überwiegend eigenen Flächen in Deutschland durchführt.